Hallo, Dialogger!

Sie wollen wissen, wie Redaktionen und Publikum ein Team werden? Dann sind Sie bei uns richtig. Denn wir sind überzeugt davon: Journalismus muss vom Kopf auf die Füße gestellt werden. Aus Konsument*innen werden Mitstreiter*innen. Die Amerikaner nennen es “public-powered journalism” oder “community-centered news”. Egal, wie das Phänomen heißt: Wie wollen herausfinden, wie es in der Praxis funktioniert. Wie können Redaktion und Publikum gemeinsam Journalismus besser machen? Wir denken: Aus bloßen Buzzwords wie ‘User Engagement’ oder ‘nutzerzentriert’ kann etwas wirklich Neues entstehen – Journalismus im Dialog.

Ab sofort stellen Astrid Csuraji und Bertram Weiß Ihnen alle 14 Tage Macher*innen und Modelle vor, sammeln Tools, Technik und Ideen für Sie und laden zum Mitmachen ein. Im Dialogger, dem Newsletter für dialogischen Journalismus, treffen Sie Menschen, die dialogischen Journalismus praktisch ausprobieren. Sie können von ihren Erfahrungen profitieren, Fragen an Experten stellen und eigene Ideen einbringen. Und Sie können Teil einer Expedition werden und Neuland entdecken.

Kommen Sie an Bord. Wir freuen uns auf Sie! 

Denn der Journalismus ist nicht am Ende.

Im Gegenteil.

Er fängt gerade an, richtig spannend zu werden.